Wir sind für Solo Prophylaxe

Denn jeder Zahn ist einzigartig.

Es sind hauptsächlich zwei Krankheiten, mit denen wir Zahnärzte uns beschäftigen: Karies und Parodontitis mit ihren Folgen (Zahnfleischschwund). Beide haben nur eine Ursache: Bakterien im Mund.

Bisher versucht man meistens, diesen mit Zahnbürsten zu Leibe zu rücken. Häufig mit mäßigem Erfolg. Denn auch direkt nach dem Zähneputzen bleibt der Großteil der Bakterien im Mund erhalten. Ja mehr noch: Zahnbürsten können den Zähnen und dem Zahnfleisch sogar schaden.

Wir gehen hier einen anderen Weg. Indem wir Grundlagen-Kenntnisse anwenden – und Solo-Prophylaxe praktizieren. Dabei wird jeder Zahn einzeln gereinigt. Und Bakterien auf ein Minimum reduziert. Das wiederum minimiert die Probleme mit Karies und Parodontitis.

Schritt 1: Solo Bürsten

Die schonenden Solo Bürsten entfernen Zahnbelag sowie Bakterien auf der Zahnoberfläche gründlich. Ein weiterer Vorteil: Einmal pro Tag Zähneputzen reicht mit diesen Bürsten in der Regel. Selbst auf Zahnpasta könnte man mit diesen Bürsten – wenn man will – verzichten.

Schritt 2: Zwischenräume säubern

Jeder Zahn ist individuell. Daher gibt es die Solo Zwischenraumbürsten (Solo Sticks) in 12 verschiedenen Größen. Wir finden gemeinsam mit Ihnen für jeden Ihrer Zähne die richtige Größe. Damit erreichen Sie ein gründliches und schonendes Putzergebnis. – Das reduziert Zahnfleischentzündungen und die Bakterienbelastung deutlich.

Schritt 3: Profi-Reinigung

Solo-Prophylaxe leistet wirklich gute Arbeit. Eine regelmäßige Zahnreinigung kontrolliert das Ergebnis und sichert Ihnen Ihre Zahngesundheit. Diese führen unsere zertifizierten Prophylaxe-Spezialistinnen schonend und sensibel in unseren Solo-Prophylaxe Räumlichkeiten durch.